4. Apr 22

Martin Konrad

FacebookTwitter

Psychisch kranke Menschen im Blick

Mit 01. März 2022 ist die Regenbogen Wohnen gGmbH und das FrauenTherapieZentrum München ins nueva-Netzwerk eingetreten.

Trotz qualitätsvoller Arbeit wurde in beiden Organisationen evident, dass es für ihre Zielgruppe an einem effizienten Qualitäts- und Wirkungsmessinstrument fehlte. Man wollte die Mitsprache der Nutzer:innen verbessern und ihnen die Möglichkeit eines passgenauen, authentischen Feedbacks geben, um eine partizipative Dienstleistungsgestaltung kreieren zu können – und begann deshalb im Jahr 2021 eine Kooperation mit nueva.

Das FrauenTherapieZentrum München ist auf Frauen mit psychischer Erkrankung und Suchterkrankung spezialisiert. Schwerpunkte liegen in der Beratung und Begleitung von Müttern, traumatisierten Frauen und Frauen mit Migrations- und Fluchtgeschichte.

Die acht ambulanten Einrichtungen bieten eine breite Palette von Beratung, betreutem Wohnen und Tagesstruktur bis hin zu Ergotherapie und speziellen Hilfen für ältere Frauen.

Die Regenbogen Wohnen gGmbH begleitet Menschen mit psychischen Erkrankungen von der Kindheit bis ins hohe Alter. Sie bietet personenbezogene Unterstützung in stationären und ambulanten Wohnformen, deren Konzepte sich an den aktuellen Bedarfen der Zielgruppe orientiert.

„Regenbogen Wohnen sieht sich in erster Linie als Dienstleister für die Menschen, die wir begleiten; davon leitet sich alles andere ab,“ betont Geschäftsführer Christian Boenisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.